Wetter Viersen

Spalte 1
wir machen Urlaub bis zum 20.10.2015

Spalte 1

Meinungen und Diskussion:

Meinung und Ansichten der Bürger in Viersen sind uns wichtig. Deshalb nehmen diese innerhalb unseres Magazins einen breiten Raum ein. Sagen Sie ihre Meinungen zu bestimmten Themen oder Ereignissen in Viersen, vor allem wenn diese dem allgemeinen Mainstream entgegen sprechen.

Events 

Sie suchen ihren Event oder suchen ganz allgemein was in Viersen geboten ist. Neben unserem Eventkalender, siehe links oben, eine Auswahl an verschiedenen Eventübersichten. Einfach mal durchstöbern, hier haben Sie ihre Events im Auge:

Ralf Weber philosophiert:

Große Klappe, viel Dahinter

Bei einigen Viersenern ist Ralf Weber mittlerweile bekannt wie ein tätowierter Hund mit Zylinder und Monokel. Nicht nur wegen seines eigenen YouTube-Channels, in dem er frei Schnauze seiner Hassliebe zu Viersen freie Bahn lässt und sagt, was ihm am Kreis Viersen gefällt und was nicht, sondern natürlich in erster Linie wegen seinem Engagement für Kunst und Kultur in Viersen.

Nach einem langen Umweg durch verschiedene interessante Jobs, eröffnete er  zusammen mit einer Partnerin 2012 das Varieté Freigeist. Trotz einiger Anfangsschwierigkeiten und dank viel harter Arbeit erfreut sich das kleine Etablissement heute einer festen Stammkundschaft, die sogar regelmäßig aus anderen Städten wie z.B. Düsseldorf anreist, um sich am mannigfaltigen Programm des kleinen aber feinen Variete‘s zu erfreuen. Bis heute ist es ein hartes Stück Arbeit und leider bleibt der erwünschte Anklang bei den eigenen Bürgern noch etwas aus. Ein Grund mehr für uns an dieser Stelle, den erfrischend und positiv durchgeknallten Freigeist Ralf Weber einmal vorzustellen. Info/ Quelle mein viersen

Gülle Skandal in Dülken

Gefahr durch Gülle-Flut in Dülken!!!!!!
Verseuchte Erde in Dülken, jetzt schon!
ZDF Frontal 21 berichtet u.a. über den Skandal mit der Schweinemastanlage in Dülken-Nette und über das damit verbundene Gülleproblem. Die Anlage wurde damals unter Beugung der Gesetze genehmigt.
(Quelle u.a. BIVH)

Drei Jahre Freigeist

Das Freigeist im Rintgen ist längst weit mehr als nur das Varieté, das es noch zu seiner Gründung sein sollte. Es ist ein kulturelles Zentrum in der Südstadt geworden. Jetzt feierte es seinen dritten Geburtstag - Zeit, um sich mal mit den Inhabern zu unterhalten.

Demo gegen rechts in Viersen

15.08.2015 NPD Gegendemo in Viersen - Wir wollen und können es nicht ertragen, wenn Nazis ihren ungehemmten Wünschen nach einem rassistischen und nationalistischen Regime Ausdruck verleihen.

Königsburg Süchteln

VORHANG AUF UND HERZLICH WILLKOMMEN IN DER KÖNIGSBURG SÜCHTELN!

Der gemeinnützige Verein KÖNIGSBURG 2.0 erwarb im Mai 2015 den denkmalgeschützten Gebäudekomplex und möchte dieses restaurierungsbedürftige Relikt aus vergangenen Tagen wieder mit Leben füllen. Über Jahrzehnte verborgen und vergessen strahlt der große Fest- und Konzertsaal der Königsburg noch immer die würdige Eleganz vergangener Tage aus. Schrittweise sollen der im Jahr 1908 erbaute Jugendstil-Saal, der KÖ-Keller und das Vorderhaus wieder instand gesetzt werden und sich vom zauberhaften „Lost Place“ zu einem vielschichtigen Kulturort entwickeln.

Eier mit Speck 2015  Rückblick

Aktuelles/ Wichtiges:

Unsere App 

Einfach als App im Browser Ihres Smartphones starten.Einen der Browser auf dem Smartphone öffnen und die Adresse" viersenstadt magazin.zur-app.de" zum Start der App eingeben. (App store)

Süchteln brennt 2015

Wheelmap.org ist die Onlinekarte zum Suchen und Finden von rollstuhlgerechten Orten. Jeder kann dabei helfen Cafés, Restaurants usw. zu markieren.


Spalte 1

Region Viersen:


Weihnachten/Region

Zuhause im Kreis Viersen:

In der eigenen Stadt hat jeder so seine Lieblingsorte. Wir haben uns zusammen mit unseren Zuschauern auf die Suche gemacht nach wunderschönen Plätzen und spannenden Menschen direkt nebenan. Unsere kleine Liebeserklärung an unsere Region - diesmal aus dem Kreis Viersen.


Spalte 1

Pressemitteilungen Kreis Vieren


presse-service.de - (c) 1995-2017 ruhr-concept KG

Schul-Kino-Tage im Kreishaus (Fr, 21 Jul 2017)
Etwa 270 Schüler ab der Jahrgangsstufe 9 haben sich in der letzten Schulwoche im Forum des Viersener Kreishauses den Film "Pride" angesehen. Das Medienzentrum des Kreises Viersen hat den britischen Spielfilm in Zusammenarbeit mit der AIDS-Beratung des Kreisgesundheitsamtes und dem Viersener Jugendzentrum Hubert-Vootz-Haus gezeigt. Stark vertreten waren vor allem Schüler aus Ethik-, Religions- und Poltikkursen.  Der Film "Pride" spielt während des Bergarbeiterstreiks 1984 in Großbritannien. Die damalige Regierungschefin Margaret Thatcher reagiert mit einem massiven Polizeiaufgebot auf den Streik, die Boulevardpresse hetzt gegen die Arbeiter. Diese Hetze kommt Mark, einem Schwulen-Aktivisten aus London bekannt vor. Er gründet die Unterstützergruppe Lesbians and Gays Support the Miners (LGSM) und sammelt Spendengelder. Bei den offiziellen Vertretern der Gewerkschaft der Minenarbeiter stoßen sie jedoch nur auf Ablehnung. Bis eine ältere Dame in einem kleinen Dorf in Wales der Unterstützung zustimmt, ohne genau zu wissen, wer sich hinter der Abkürzung LGSM verbirgt. Die Gruppe reist zur persönlichen Überreichung der Spendengelder nach Wales und sorgt für einen ausgewachsenen Zusammenprall unterschiedlicher Kulturen. „Der Film ist klasse!" finden Sara, June und Sophie - alle 16 Jahre alt - vom Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium in Viersen. An ihrer Schule läuft aktuell das Projekt 'Schule gegen Homophobie':  "Der Film liefert historische Eindrücke, Emotionales und regt an, nachzudenken. In Gesprächen mit Mitschülern und auch Außenstehenden haben wir festgestellt, wie viele Vorurteile und Klischees in Sachen Sexualität immer noch existieren. Viele sind uninformiert. Das Thema ist leider nach Jahrzehnten immer noch aktuell." Die Schülerinnen möchten jetzt selbst aktiv zu werden. Sie wollen an ihrer Schule ein Weltcafé veranstalten, um ins Gespräch zu kommen und Jüngere zu informieren.Die 17-jährigen Schülerinnen Tamara, Laura, Yasmin und Jule vom Berufskolleg Viersen hat der Film angesprochen: „Wir haben bei diesem Thema gedacht, dass der Film langweiliger sei. Aber er ist wirklich interessant. Vor allem der Zusammenhalt der Gruppe ist beeindruckend. Das wird sehr deutlich. Davon sollte jeder Zuschauer etwas mitnehmen.“ Im Anschluss an die Filmvorführung haben die Schüler des Erasmus-von Rotterdam-Gymnasiums in Kleingruppen diskutiert, welche Rolle Aspekte wie Würde, Freundschaft, Vorurteile und Solidarität im Film gespielt haben. Dabei ging es auch um die Frage, wie sich der Blick auf sexuelle Vielfalt und AIDS in den letzten 30 Jahren verändert haben, welche Rollenbilder vorherrschen und wie es den Filmemachern gelingt, ihre Zuschauer zu begeistern. Begleitet wurden die Schul-Kino-Tage vom Leiter des Viersener Hubert-Vootz-Hauses, Otto Strutz. Er hatte sich damals in der deutschen Solidaritätsbewegung für die britischen Bergleute engagiert. Strutz konnte den Geist der Streikbewegung aus eigenem Erleben lebendig schildern. Für ihn und einige Schüler, war die Rede des Gewerkschaftsfunktionärs emotional bewegend: "Wenn Du in einen Kampf ziehst, gegen einen so übermächtigen Feind wie wir ihn haben und Du merkst, dass Du Freunde hast, von Denen Du bislang gar nicht wusstest, dass es sie gibt, dann ist das das beste Gefühl der Welt." www.kreis-viersen.de/medienzentrum
>> mehr lesen

"Der Zustand ist nicht hinnehmbar" (Do, 20 Jul 2017)
Verspätungen, Zugausfälle, technische Störungen und Überfüllung: Die Kritik am Regionalexpress 10 von Kleve über Kempen nach Düsseldorf ebbt in der öffentlichen Diskussion nicht ab. Unterstützung erhalten die Bahnpendler nun von der Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen (VKV). Die VKV kritisiert, dass seitens des Betreibers, der NordWestBahn, keine dauerhafte Verbesserung der Situation eingetreten ist und keine zufriedenstellenden Antworten zu den aktuellen Beschwerden vorliegen. Dr. Marcus Optendrenk, Vorsitzender des VKV-Aufsichtsrates, und VKV-Geschäftsführer Thomas Heil haben sich deshalb an den für diese Strecke verantwortlichen Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) gewendet und eine möglichst rasche Verbesserung der Situation eingefordert. Das inzwischen vorliegende Antwortschreiben des VRR ist für die Verantwortlichen jedoch nicht zufriedenstellend. „Wir möchten wissen, was im Sinne der Kunden konkret passiert“, sagt Dr. Optendrenk. „Der Zustand ist jedenfalls seit langem nicht hinnehmbar.“ Der VRR räumt ein, dass die bei der Nordwestbahn beauftragten Leistungen aktuell nicht zufriedenstellend seien. „Im Zuge unserer ständigen Qualitätsprüfung, welcher wir als Schienenpersonennahverkehr-Aufgabenträger nachkommen, haben wir festgestellt, dass es in den letzten Wochen besonders auf dieser kritischen Linie häufig zu Zugausfällen und Kapazitätsminderungen ohne ein Fremdverschulden kam“, heißt es im Antwortschreiben. Gründe für eine Abmahnung oder ein juristisches Verfahren bis hin zur Kündigung des Verkehrsvertrages lägen jedoch noch nicht vor. „Über mögliche weitergehende Schritte wird zeitnah beraten.“ Wie diese Schritte konkret aussehen, möchten die Verantwortlichen der VKV und politische Vertreter aus dem Kreis Viersen persönlich von den Verantwortlichen erfahren. Ein Treffen mit Vertretern des VRR sowie der Nordwestbahn ist für die kommenden Wochen geplant. www.kreis-viersen.de/vkv
>> mehr lesen

Stadtradeln: 8,4 Millionen Luftballons CO2 vermieden (Mi, 19 Jul 2017)
Die kreisweite Aktion „Stadtradeln“ ist nach 21 Aktionstagen und mit der Ziehung der Gewinner zu Ende gegangen: Der Kreis Viersen verloste fünf hochwertige Ortlieb-Fahrradtaschen mit exklusivem Stadtradeln-Aufdruck unter allen aktiven Teilnehmern. Eine der Taschen ging an Matthias Sandtel aus Viersen. Felix Schütte, Klimamanager für den Kreis Viersen, überreichte Sandtel den Gewinn. Die Tasche wird er an seinem Fahrrad befestigen, wenn es aus der Werkstatt kommt – ein Reifen ist geplatzt. Zum Glück erst nach dem Stadtradeln. „Ich habe von der Aktion ‚Stadtradeln‘ schon einmal von meiner Schwester in Rheine gehört“, sagt Sandtel. „Dieses Jahr habe ich dann bei der kreisweiten Aktion sofort gesagt: Da mache ich mit.“ Seine Ehefrau Sabine und Töchter Maren und Jasmin haben sich ebenfalls angemeldet. Eine Umstellung war die Aktion nicht. Generell fährt die Familie viel mit dem Fahrrad und benutzt das Auto sparsam. „Vom Rahser in die Viersener Innenstadt sind wir mit dem Rad fast schneller als mit dem Auto. Denn da kommt ja die Parkplatzsuche immer noch hinzu“, erklärt Sandtel. Auch seinen Arbeitsweg nach Düsseldorf legt er ohne Auto zurück. Mit dem Fahrrad fährt er zum Bahnhof und nimmt dann den Zug. Der Aktionszeitraum hat die Familie noch weiter motiviert, häufiger als sonst Rad zu fahren. „Mitmachen ist nicht schwer“, sagt Sabine Sandtel, „man muss es nur wollen.“ Auch Felix Schütte freut sich über die rege Teilnahme an der Aktion Stadtradeln. „Für die erste Auflage im Kreis Viersen ist die Bilanz sehr gut. Wir hoffen, dass die Aktion Spaß gemacht hat und sich nächstes Jahr noch mehr Teilnehmer anmelden.“ Neben Sandtel freuen sich Daniele Erdorf, Dorothee Blauertz, Marion Kauertz und Kerstin Schacht aus dem Kreis Viersen über die gewonnenen Fahrradtaschen. Stadtradeln im Kreis Viersen Der Kreis Viersen hat in diesem Jahr das erste Mal an der bundesweiten Aktion des Klima-Bündnisses teilgenommen. An 21 aufeinander folgenden Tagen  sollen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die Teilnehmer im Kreis Viersen haben zusammen 273.197 Kilometer erradelt. In 21 Tagen haben sie somit die Distanz von 6,82 Weltumrundungen mit dem Fahrrad zurückgelegt. Dabei wurden 38.794 Kilogramm CO2 vermieden. Das entspricht dem Volumen von 7 Heißluftballons beziehungsweise 8,4 Millionen Luftballons. www.klimaschutz-im-kreis-viersen.de  www.stadtradeln.de/kreis-viersen
>> mehr lesen

Wettbewerb "Familienfreundliche Unternehmen" im Kreis Viersen (Mi, 19 Jul 2017)
Unternehmen aus dem Kreis Viersen können sich noch bis zum 1. August um den Titel „Familienfreundliches Unternehmen“ bewerben. Der Kreis zeichnet zum dritten Mal beispielhafte Modelle von Familienfreundlichkeit in Unternehmen aus. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Unternehmen realisierte Maßnahmen, Ideen oder Regelungen präsentieren können. Es gibt drei Kategorien, die sich in der Mitarbeiterzahl der Firmen unterscheiden: bis 50, bis 250 und ab 250 Beschäftigte. In jeder Kategorie wird ein Preisgeld von 1.500 Euro ausgelobt. Der Betrag soll Unternehmen bei der Umsetzung weiterer familienfreundlicher Maßnahmen unterstützen. Eine Jury entscheidet über die Gewinner. Mitglied des Gremiums sind Vertreterinnen und Vertreter  von Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein, Kreishandwerkerschaft Niederrhein, Unternehmerschaft Niederrhein, Agentur für Arbeit Krefeld, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen und Kreisverwaltung Viersen. Die Preisverleihung findet im November im Forum des Kreishauses statt. Bis dahin sollten alle Unterlagen verschickt sein. Für die Bewerbung müssen Unternehmen einen Fragebogen einreichen. Er steht zum Download auf der Homepage des Kreises Viersen bereit oder kann bei Gabriele Cuylen angefordert werden. Die Bewerbung können sowohl die Unternehmensführung als auch Beschäftigte einreichen.  Kontakt und Bewerbung: Gabriele Cuylen, Telefon 02162 / 391003. Rathausmarkt 3-+* 41747 Viersen gabriele.cuylen@kreis-viersen.de www.kreis-viersen.de
>> mehr lesen

Alle 113 Altkleidercontainer auf einen Blick (Di, 18 Jul 2017)
Der Abfallbetrieb des Kreises Viersen bietet im Rahmen der Altkleidersammlung einen neuen Online-Service an. Unter www.kreis-viersen.de/altkleider ist der Link zu einer interaktiven Google-Maps-Karte hinterlegt. Dort sind alle 113 Container in den Städten Kempen, Tönisvorst, Viersen und Willich sowie den Gemeinden Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal aufgeführt. Wer einen Standort sucht, kann im Menü links zunächst die Stadt oder Gemeinde auswählen. Auf der Karte erscheinen die Container-Standorte als blaue Symbole samt Straßen, Sehenswürdigkeiten und öffentlichen Gebäuden. Klickt man auf einen der Container, erscheint die Adresse des Standorts sowie ein Foto der Umgebung. Das Angebot ergänzt die bisherige Adressen-Liste der Standorte von Altkleidercontainern. Liste wie Karte hält der Abfallbetrieb aktuell und ergänzt neue Standorte. Neben den karitativen Einrichtungen sammeln seit 2015 auch der Kreis Viersen und die mittlerweile sieben beteiligten Kommunen Altkleider. Das Ziel: Die Menge an guten Altkleidern, die immer noch über die Restmülltonne entsorgt werden, zu reduzieren und einer zielgerichteten Wiederverwendung oder Verwertung zuzuführen. Die Erlöse der Sammlung fließen in die Berechnung der kommunalen Abfallgebühren ein. Die Standorte der Container sind verteilt über die Kommunen. Ihre Anzahl richtet sich nach dem Bedarf vor Ort. Weitere Informationen und Beratung zur kommunalen Altkleidersammlung erhalten Bürger beim Abfallbetrieb unter Telefon 02162/391212. www.kreis-viersen.de/altkleider  
>> mehr lesen

VHS-Programm liegt aus (Mo, 17 Jul 2017)
Im Kreis Viersen liegt ab Mittwoch, 5. Juli das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule für das 2. Semester 2017 (Herbst/Winter) aus. Im kommenden Semester wartet auf die Nutzer wieder ein breites Spektrum ausgesuchter Bildungsveranstaltungen. In den Sommerferien startet außerdem wieder die Sommerakademie im Bereich Kunst, Kultur und Kreativität. Neu im Programm ist ein berufsbegleitender Zertifikatskurs "Pädagogische Qualifizierung: Offener Ganztag". Er bietet aktuellen und künftigen Betreuungsfachkräften eine pädagogische Grundlage zur Bewältigung wachsender und differenzierter Anforderungen. Die Kreisvolkshochschule erreicht mit 1.500 Kurs- und Veranstaltungsangeboten rund 15.000 Teilnehmer. "Die Programmangebote, die wir in den letzten Jahren entwickelt haben, wurden insgesamt sehr gut angenommen", freut sich VHS-Direktorin Bianca Goertz. "Unser Anliegen ist es, Bildung in die Mitte der Gesellschaft zu holen. – Bildung, die für jeden zugänglich und bezahlbar ist." Die Teilnehmer dürfen sich auch wieder auf zwei Ausstellungen in der VHS-Geschäftsstelle in Viersen freuen. Dort präsentieren Teilnehmer aus den Kursen ihre Bilder und Arbeiten aus den letzten Semestern. Das Studium Generale der VHS-Kooperation Niederrhein widmet sich in diesem Semester der "Herausforderung - Demokratie leben". NEU finden sich im Programm in den Sprachen der Welt der Poetry und Reading Club und eine Studienfahrt mit Führung über die Dächer des Kölner Doms. Der Bereich der Grundbildung erweitert sein Angebot um die Themen EDV und Betriebswirtschaft. Der Bereich Gesundheit eröffnet eine neue Reihe im Bereich Gesundheit - Spezial.  "Aus eigener Kraft - Gesundheitliche Selbsthilfe im Arbeitsalltag". Den Themen Immobilien und Finanzen widmen sich sowohl Kursangebote aus dem Bereich Verbraucher, Natur und Nachhaltigkeit wie auch Arbeit, Finanzen, Beruf und Lernen. Im Bereich Computer und Medien wurde im Besonderen das Angebot im Bereich Microsoft Access ausgebaut. Seit März dieses Jahres gehört die Kreisvolkshochschule Viersen zudem auch zu einem von rund 30 deutschlandweiten „DigiCircles“. Sie ermöglichen es, für bewährte Lernformaten sogenannte "erweiterte Lernwelten" zu erschließen. Entwickelt und erprobt werden in der Kreisvolkshochschule Viersen hierfür speziell entwickelte "Gamification-Tools" als digitale, spielebasierte Lernplattformen. Mit Erscheinen des neuen Programmheftes präsentiert die Kreisvolkshochschule Viersen ihr umfangreiches Angebot gleichzeitig auch unter www.kreis-viersen-vhs.de in einem neuen, ansprechenden und übersichtlichem Design, das den Nutzern viele Verbesserungen bietet. Veranstaltungskalender und Buchungsmodul erleichtern die Suche nach dem passenden Bildungsangebot. Der Nutzer sieht auf einen Blick, welche Kurse demnächst beginnen und ob es noch freie Plätze gibt. Auch die Suche nach Thema, Veranstaltungsort oder Dozent ist möglich. Die neue Homepage ist barrierearm. Durch das responsive Webdesign funktioniert die neue Website auf allen Geräten und passt sich den Bildschirmgrößen an. Dies ermöglicht eine schnelle Anmeldung zu den VHS-Kursen - jederzeit und an jedem Ort. Ein Download der Kurstermine direkt in den persönlichen Kalender ist nun genauso möglich wie die direkte Routenplanung zum entsprechenden Veranstaltungsort. Außerdem veröffentlicht die Kreisvolkshochschule Viersen auf ihrer Internetseite aktuelle Meldungen und informiert über besondere Angebote wie z. B. Bildungsberatung, Sprachprüfungen und den zweiten Bildungsweg.  Die Kreisvolkshochschule berät und informiert zu allen Vortragsveranstaltungen, Kursangeboten und Fördermöglichkeiten im Bildungsbereich persönlich im VHS-Zentrum, Willy-Brandt-Ring 40, in Viersen. Neu ist ein "Langer Tag der Beratung" am 10. Juli bis 21 Uhr, schon bekannt ist die "VHS im Mondschein"-Beratung am 11. September bis 22 Uhr. Auch Anmeldungen werden an diesen Tagen persönlich oder telefonisch bis 22 Uhr entgegengenommen. Insgesamt hat die VHS für das kommende Semester an die 700 Angebote, darunter mehr als 80 Einzelveranstaltungen, zusammengestellt, die für nahezu jedes Alter interessante Inhalte bieten und für Freude, Gemeinschaft, Lernerfolge und Motivation sorgen. Durch das Kursangebot wird die Grundversorgung an Weiterbildungsangeboten für die Bevölkerung im Kreis Viersen sichergestellt. Neben dem Bereich Deutsch und Integration sind auch weiterhin die Programmbereiche Computer und Medien, Kunst und Kultur, Sprachen, Gesundheit und berufliche Bildung breit aufgestellt. Die Programmschwerpunkte im Überblick: Beratung Mensch und Gesellschaft Deutsch und Integration Sprachen der Welt Kunst, Kultur, Kreativität und Handwerk Grundbildung und Schulabschlüsse Gesundheit Verbraucher Natur und Nachhaltigkeit Arbeit, Finanzen, Beruf und Lernen Computer und Medien Ab sofort können sich Interessierte für die Kurse persönlich, über die Anmeldekarte im Programmheft, online unter www.kreis-viersen-vhs.de oder unter der Rufnummer 02162/9348-0 anmelden und informieren.  S E R V I C E Bildungsscheck und Bildungsprämie Beratungstermin unter der Telefonnummer 02162 / 934822 o. 934824 vereinbaren Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE) Beratungstermin unter der Telefonnummer 02162 / 934822 o. 934824 vereinbaren Fachberatung zur Anerkennung im Ausland erworbener Qualifikationen Beratungstermin unter der Telefonnummer 02162 / 934818 Deutsch für Ausländer persönliche Beratung, kostenlose Einstufung und Anmeldung VHS-Zentrum, Willy-Brand-Ring 40 in Viersen dienstags von 10 bis 12 Uhr (nicht in den Ferien) donnerstags von 14 bis 16 Uhr (nicht in den Ferien) langer Tag der Beratung am 10. Juli bis 21 Uhr VHS im Mondschein am 11. September bis 22 Uhr Burg Kempen, Thomasstraße 20 in Kempen: montags von 11 bis 12 Uhr (nicht in den Ferien) in den Ferien von 11 bis 12 Uhr an folgenden Freitagen: 14.7., 21.7., 28.7., 4.8., 25.8., 1.9. in den Ferien von 11 bis 12 Uhr an folgenden Montagen: 31.7., 28.8., 4.9., 11.9. Weitere Beratungstermine können unter der Rufnummer 02162/9348-0 vereinbart oder unter www.kreis-viersen-vhs.de abgerufen werden. Englisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch Montag, 10.7., 16 bis 21 Uhr (VHS-Zentrum Viersen) Dienstag, 5.9., 17 bis 19 Uhr (VHS-Zentrum Viersen) Mittwoch, 6.9., 17 bis 19 Uhr (Burg Kempen) Montag, 11.9., 17 bis 22 Uhr (VHS-Zentrum Viersen) Weitere Beratungstermine können unter der Rufnummer 02162/9348-12 erfragt werden. Persönliche EDV-Kursberatung Um alle Teilnehmer bei der Auswahl eines geeigneten Kurses zu unterstützen, bietet die Kreisvolkshochschule Viersen zu Semesterbeginn vom 11. bis 14. September an mehreren Standorten im Kreisgebiet eine persönliche EDV-Beratung an. Im direkten Gespräch mit EDV-Dozenten der Kreisvolkshochschule und dem Fachbereichsleiter, Dr. Carsten Weiß, kann die individuell passende Veranstaltung direkt ausgewählt werden. Das Angebot ist kostenfrei. Weitere Beratungstermine können gerne unter der Telefonnummer 02162/9348-11 vereinbart werden. www.kreis-viersen-vhs.de 
>> mehr lesen



Spalte 1

Kontakt:                    

Viersener Magazin

Thomas Mayer

Tel:folgt